Arbeitskreis Reha

Arbeitskreis Klinische Psychologie in der Rehabilitation
Fachgruppe der Sektion Klinische Psychologie
Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Seit ca. 35 Jahren sind Psychologinnen und Psychologen in medizinischen Rehabilitationskliniken tätig. Inzwischen arbeiten rund 3600 PsychologInnen in der Rehabilitation – doch leider immer noch einige als “Einzelkämpfer/innen”. Aus dem Bedürfnis nach fachlich kompetentem Austausch, menschlich kollegialer Nähe und berufspolitischen Notwendigkeiten wurde 1980 der Arbeitskreis “Klinische Psychologen in Kurkliniken” gegründet, der sich später der Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen assoziierte.

Heute sind in dem Arbeitskreis vor allem PsychologInnen aus Rehabilitationskliniken organisiert, aber auch Kolleginnen und Kollegen aus Verbänden, von Kostenträgern oder Universitäten, die im Bereich der Rehabilitation arbeiten. Von daher trägt der Arbeitskreis heute den Namen “Arbeitskreis Klinische Psychologie in der Rehabilitation” und ist eine Fachgruppe der Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP).

Der Arbeitskreis versteht sich einerseits als Ort für den Austausch und die fachliche Unterstützung von KollegInnen, die im gleichen Tätigkeitsfeld und tagtäglich mit ähnlichen Problemen und Herausforderungen beschäftigt sind, andererseits aber auch als Interessenvertretung bzw. als Initiativorgan, die Anliegen der Klinischen Psychologie in der Rehabilitation nach außen hin darzustellen.

Kontakt
Andigoni Mariolakou
– Sprecherin der AK-Leitung –
Klinik Königsfeld
Holthauser Talstr. 2
58256 Ennepetal
Telefon: 02333-9888-432
E-mail: andigoni.mariolakou@drv-westfalen.de