JT 2005

Die 24. Jahrestagung des AK Klinische Psychologie in der Rehabilitation
in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung Bund (VDR)

fand vom 18. – 20. November 2005

im Bildungszentrum Erkner bei Berlin statt.

Tagungsthema:

Psychologische Diagnostik: Weichenstellung für den Rehaverlauf


Tagungsprogramm 2005 (2211)
Kurzbeschreibung der Workshops 2005 (509)

Von einigen Referenten haben wir die Genehmigung erhalten, die Vortragsfolien zum Download anzubieten. Gerne stellen wir AK-Mitgliedern/TagungsteilnehmerInnen (bitte zum Download anmelden) die Dateien im Folgenden bereit.

Uwe Tewes - Psychologische Diagnostik: Weichenstellung für den Reha-Verlauf (3)
Ulrike Worringen - Aufgaben psychologischer Diagnostik aus Sicht der Rentenversicherung (3)
Oskar Mittag - Feststellung von psychologischem Behandlungsbedarf in der Reha: Assessment und Screening (4)

.

Thorsten Meyer - Gültigkeit von Fragebogenangaben durch Rehabilitationspatienten (2)
Joerg M. Diehl - Diagnostik von Essgewohnheiten und Essstörungen (2)
www.joergdiehl.de
Hilde Urnauer - Psychologische Diagnostik bei chronischen Schmerzen (3)

.

Andrea Reusch - Zentrum für Patientenschulung (546)
www.zentrum-patientenschulung.de

Versammlung der Arbeitskreismitglieder und TagungsteilnehmerInnen
Resolution zum Entwurf der KTL 2006 (578)

Poster
Neuderth et al. - Sammlung und Bewertung berufsbezogener Interventionen in der medizinischen Rehabilitation (2)
Faller, Reusch und Vogel - Zentrum Patientenschulung (2)
Flyer mit Informationen zum Zentrum Patientenschulung (535)
Wolf et al. - Entwicklung und Validierung eines generischen Screening-Instrumentes (2)

.

Jürgen Bengel - Diagnostik psychischer Störungen in der Rehabilitation (2)
Gabriele H. Franke - Möglichkeiten und Grenzen der Diagnostik gesundheits­bezogener Lebensqualität (2)
Stephan Mühlig - Psychodiagnostik-basierte Tabakentwöhnung (2)

.